Filling the ark: animal welfare in disasters by Leslie Irvine

By Leslie Irvine

Whilst mess ups strike, everyone is now not the single sufferers. storm Katrina raised public awareness approximately how mess ups impact canine, cats, and different animals thought of individuals of the human kin. during this brief yet robust booklet, famous sociologist Leslie Irvine is going past Katrina to check how mess ups like oil spills, fires, and different calamities have an effect on numerous animal populations—on manufacturing unit farms, in examine amenities, and within the wild.   Filling the Ark argues that people reason many of the dangers confronted by way of animals and urges for greater judgements in regards to the remedy of animals in failures. in addition, it makes a extensive charm for the moral necessity of higher making plans to maintain animals out of jeopardy. Irvine not just bargains coverage suggestions and useful recommendation for evacuating animals, she additionally makes a robust case for rethinking our use of animals, suggesting how one can create safer stipulations.   The hopeful message of Filling the Ark is that when we become aware of how we make animals at risk of mess ups we will start to query and alter the practices that placed them at risk.  This ebook will make an important contribution to the sector of animals and society and to the literature on animal welfare.

Show description

Read More

Die Biologie der Zehn Gebote und die Natur des Menschen: by Wolfgang Wickler

By Wolfgang Wickler

Die Zehn Gebote markieren soziale Konfliktstellen bei Tieren wie Menschen, an denen der einzelne sich Vorteile auf Kosten der anderen verschaffen kann. Biologen können zeigen, warum sich von Natur her keine Lebensordnung einstellt, die das verhindert, und warum entsprechende ethische Normen erst für den Menschen geboten und verpflichtend sind.

Zwar spiegeln sich in unserer Kultur und in unseren Gesetzen die Zehn Gebote wider, sie werden aber, wie in der gesamten belebten Schöpfung, regelmäßig übertreten. Die biologisch-natürliche Interpretation dieses Zustandes ist von der philosophisch-theologischen radikal verschieden. Und das führt zu bislang unaufgelösten Widersprüchen zwischen dem, used to be ein Mensch naturwissenschaftlich über die Schöpfung wissen kann, und dem, used to be er religionsverpflichtet über sie zu glauben hat, und letztlich zu Zweifeln, wie er sich gemäß dem einen oder anderen verhalten soll.

Das Problemfeld sachlich falscher Glaubenswahrheiten und auf missverstandenen Naturgegebenheiten beruhender Moralvorschriften beschäftigt Wolfgang Wickler schon seit etlichen Jahren. Im vorliegenden, für geistes- und naturwissenschaftlich Interessierte verständlich geschriebenen Buch verweist er auf die Notwendigkeit, den Vorgang der natürlichen Evolution unter frequenzabhängiger Selektion zu verstehen, der in philosophisch-theologischer Sicht als Mechanismus der Schöpfung erscheint. Betont wird auf der einen Seite die Sonderstellung des Menschen durch organische und kulturelle Evolution; auf der anderen Seite die mangelhafte philosophische Auslegung biologischer Gegebenheiten, seien es unvermeidliche historische Reste, die nutzbar werden, oder kontinuierliche Entstehungen, die künstliches Grenzenziehen erfordern, etwa im Kontinuum der menschlichen Embryogenese.

Show description

Read More